Kombinat Media Gestalter GmbH

Jahresbericht 2015/2016

Gestaltung und Druckdatenaufbereitung und Abwicklung der Jahresbericht 2015 und 2016 für die Patientenanwaltschaft für das Land Vorarlberg.

Vorwort Jahresbericht

 

Der gesetzliche Auftrag der Patientenanwaltschaft besteht darin, Patienten und Klienten sowie deren Vertrauenspersonen zu beraten und ihnen Auskünfte zu erteilen, Beschwerden über die Unterbringung, die Versorgung, die Betreuung und die Heilbehandlung zu bearbeiten, Patienten und Klienten vor der Schiedskommission zu unterstützen und Entschädigungen für Patientenschäden zuzuerkennen.

Die Patientenanwaltschaft hat bei der Behandlung von Beschwerden auf eine außergerichtliche Bereinigung hinzuwirken.

Diese Aufgaben können auf durchaus unterschiedlichem Weg und vor allem mit unterschiedlichem Stil erfüllt werden. Die Patientenanwaltschaft Vorarlberg versucht einen kooperativen und konstruktiven Weg zu gehen, um die gesetzlich angestrebten außergerichtlichen Lösungen zu erreichen.

Eine außergerichtliche Lösung setzt natürlich immer eine Einigung voraus. Dazu muss geklärt und von beiden Seiten zugestanden sein, dass etwas nicht so gelaufen ist, wie es hätte laufen sollen. Fehler sind - wie in fast allen Berufen - trotz bestem Bemühen nicht zu vermeiden. Dass Fehler passieren, ist unvermeidbar.

Jede gute Organisation pflegt eine Fehlerkultur. Fehler werden zugestanden, analysiert und diskutiert, um daraus zu lernen und Fehler nicht nochmals geschehen zu lassen. Das ist ein Teil eines guten Qua- litätsmanagements. Einer solchen Kultur begegnet die Patientenanwaltschaft in Vorarlbergs Krankenanstalten und Heimen.

Dank der offenen Einstellung der in Krankenanstalten, Heimen und ähnlichen Einrichtungen tätigen Menschen gelingt es der Patientenanwaltschaft Jahr für Jahr zahlreiche außergerichtliche Erledigungen von Beschwerden zu erreichen und Fälle konsensual zu erledigen. Dafür möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich danken und der Hoffnung Ausdruck geben, dass diese Kultur zum Wohle aller auch weiterhin gepflegt wird.

Kunde
Patientenanwalt Vorarlberg
Attachments